Kontakt mit WhatsApp
 

Elektro Projektleiter Weiterbildung beim SIU mit eidg. Fachausweis

Elektroprojektleiter/-in mit eidg. Fachausweis

Möchten Sie in Ihrem Beruf weiterkommen, Verantwortung auf der Baustelle übernehmen und dazu mehr verdienen? Im Lehrgang Elektroprojektleiter/-in mit eidg. Fachausweis haben Sie die Möglichkeit Ihr Wissen in der Elektroplanung und Installation zu vertiefen. Zusätzlich haben Sie die Chance mit nur zwei weiteren Semestern noch den Abschluss dipl. Elektrotechniker/-in HF zu absolvieren.

Nächste Starttermine

  • Bern
    10.10.2024
    Di/Do/Sa
  • Olten
    10.10.2024
    Di/Do/Sa
  • Sargans
    10.10.2024
    Di/Do/Sa
  • Zürich
    10.10.2024
    Di/Do/Sa

Weitere Starttermine

Kosten (ab)

CHF 2'615.00
(pro Semester (inkl. Bundessubventionen von 50% > Bruttopreis CHF 4'990))

Dauer

4 Semester
848 Lektionen (zzgl. Lernvideos)

Standorte

Bern, Olten, Sargans, Zürich
 

Nutzen

Ist Ihr Ziel eigene Projekte zu leiten und damit von der Baustelle wegzukommen? Mit einer Weiterbildung in der Elektrobranche haben Sie folgenden Nutzen:

  • Qualifikation für eine Führungsposition
  • Kompetenz zur Projektleitung
  • Koordination der Baustelle aus dem Büro

Ihr Nutzen

Sie erhalten ein breites betriebswirtschaftliches Knowhow und spezialisieren sich in branchenwichtigen Fächern wie Energietechnik und Gebäudeautomation. Durch Fächer wie Netzwerktechnik, Automation und Programmierung können Sie Speziallösungen entwickeln.

Berufsbild

  • Grössere Teamverantwortung
  • Leiten von grösseren Projekten
  • Beschäftigung in Planungsbüro
  • Tätigkeit in einem Kontrollunternehmen oder Elektrizitätsversorgungsunternehmen
  • Erlangen der Kontrollberechtigung nach NIV
 

Inhalt

Die Lehrgänge Elektroprojektleiter/-in mit eidg. Fachausweis und dipl. Elektrotechniker/-in HF werden verknüpft angeboten. Nach 4 Semestern im Lehrgang Elektroprojektleiter/-in kann mit nur zwei weiteren Semestern noch der HF-Abschluss in Elektrotechnik absolviert werden. 

Ablauf

Lehrgangsablauf_Elektroprojektleiter

Themeninhalte

Fächertafel EPL

 

Abschlüsse

Eidgenössisch anerkannter Titel

Elektroprojektleiter/-in mit eidg. Fachausweis (Fachrichtung «Installation und Sicherheit» und/oder «Planung»)

Erfolgreiche Absolventen/-innen der eidg. Berufsprüfung dürfen diesen geschützten Titel tragen.

Option

Sie können nach den vier Semestern Elektroprojektleiter/-in zusätzlich die eidg. Prüfung zur/-m «Fachfrau/-mann Unternehmensführung KMU» ablegen und zusätzlich in nur zwei weiteren Semester den Abschluss «Elektrotechniker/-in HF» erlangen.

 

Benefits / Gewinn / Vorteile

  • Subventionen: Schliessen Sie die eidg. Prüfung ab, erhalten Sie am Schluss unabhängig des Resultates 50% der Lehrgangskosten vom Bund zurück. Lesen hier mehr.
  • Nahtlose Anschlussmöglichkeit: Nur zwei weitere Semester bis zum dipl. Elektrotechniker/-in HF
  • Zusätzlicher eidg. Abschluss: Wer möchte und die Zulassungskriterien erfüllt kann auch den Fachausweis «Fachleute Unternehmensführung KMU» absolvieren.
Modularität

Modularität

Dank einzigartiger Modularität sind mehr als ein eidg. Abschluss möglich. Zusätzlich kann nach den vier Semestern die eidg. Prüfung Fachleute Unternehmensführung KMU abgeschlossen werden.

Zeitliche und örtliche Flexibilität

Zeitliche und örtliche Flexibilität

Mit dem Unterrichtsmodell high-voltage-learning® werden zeitliche und örtliche Flexibilität gewährleistet, so dass auch Personen trotz privater und beruflicher Auslastung erfolgreich eine Weiterbildung absolvieren können.

Individuelles Lerntempo

Individuelles Lerntempo

Dank der Kombination von Präsenzunterricht, Online-Unterricht und Lernvideos, die eigenständig bearbeitet werden, kann das eigene Lerntempo bestimmt werden. Lernkontrollen helfen, um das angeeignete Wissen aus den Lernvideos zu überprüfen.

 

Unsere nächsten Startdaten

 

Unterrichtsmodelle

Der Lehrgang Elektroprojektleiter/-in mit eidg. Fachausweis wird im revolutionären Unterrichtsmodell mit high-voltage-learning® angeboten, das eine maximale zeitliche und örtliche Flexibilität verspricht, so dass Sie trotz hoher beruflicher und persönlicher Belastung eine Weiterbildung erfolgreich absolvieren können.

high-voltage-learning®

Das Unterrichtsmodell high-voltage-learning® ist eine revolutionäre Kombination von Lernmethoden, die auf ideale Weise die bisherigen Lernformen von physischem Präsenzunterricht und einem Fernstudium verknüpfen. high-voltage-learning® ermöglicht lernwilligen Personen auch bei hoher beruflicher und privater Belastung, beste Voraussetzungen eine Weiterbildung erfolgreich zu absolvieren.

Teilnehmende haben im Schnitt zwei- bis dreimal im Monat an einem Samstag einen klassischen Präsenzunterricht, wie man ihn in anderen Weiterbildungen kennt. Gleichwohl «sehen» sie sich sechsmal im Monat an einem Abend und halten den Unterricht online über eine neuartige Software. Bild- und Tonübermittlungen reagieren in Echtzeit und lippensynchron. Anschliessend bearbeiten die Teilnehmenden Lernvideos, welche in kurzen Sequenzen ein Thema erklären und visualisieren.  

Die Vorteile im Überblick

  • maximale zeitliche und örtliche Flexibilität
  • effizient
  • nachhaltig
  • berufsbegleitend (100% Arbeitspensum möglich)
  • abwechslungsreich
  • individuelles Lerntempo

 

Zulassung

Um an die eidg. Prüfung anzutreten, sind bestimmte Zulassungskriterien erforderlich. 

Zulassung zur eidg. Berufsprüfung

Für die Zulassung und Durchführung der eidg. Berufsprüfung sowie deren Reglemente ist der Verband EIT.swiss zuständig.

Prüfungssekretariat EIT.swiss
Berufsbildung
Limmatstrasse 63
8005 Zürich

Zulassung zum Lehrgang

Prüfungsfrei in den Kombinationslehrgang aufgenommen wird, wer über ein einschlägiges Fähigkeitszeugnis verfügt. 

  • Elektroinstallateur/-in EFZ (Elektromonteur/-in)
  • Elektroplaner/-in EFZ

Zusätzlich müssen zwei Jahre Berufserfahrung bei der Anmeldung zur eidg. EIT.swiss - Prüfung nachgewiesen werden.

Technische Infrastruktur

Da der Lehrgang mit dem Modell high-voltage-learning® unterrichtet wird, ist für die Weiterbildung ein eigenes Notebook (mit Microsoft 365 und Touchfunktion bzw. Stiftunterstützung) und ein Internetanschluss Voraussetzung. Den Unterricht können Sie mit jedem Betriebssystem besuchen. Für die Verwendung des Zeichenprogramms RED-CAD wird ein Windows-Betriebssystem oder deren Oberfläche benötigt. Ebenfalls erforderlich ist ein Taschenrechner des Modells TI Nspire CX II-T CAS.

 

Kosten

CHF 4'990.00 pro Semester
abzgl. 50% Bundesubventionen > CHF 2'615.00

Lehrgangskosten Übersicht

Semestergebühr CHF 4'990.00   2'615.00*

Nicht im Preis inbegriffen sind:

  • Lehrmittel
  • Alle Prüfungsgebühren von Wiederholungsprüfungen
  • Intensiv-Trainings
  • Gebühr Modulattestkarten

*Bundessubventionen: Erhalten Sie 50% der Kurskosten vom Bund zurück
Seit Herbst 2017 gibt es für die höhere Berufsbildung Bundesbeiträge. Es werden 50% der Kosten für Kursgeld und Modulprüfungen bis zum bestimmten Maximalbetrag vom Bund nach Absolvieren der eidg. Prüfung zurückerstattet. Was sind die Bedingungen? Lesen Sie hier mehr dazu.

Eidg. Prüfungsgebühr

Die Prüfungsgebühr für die eidg. Berufsprüfung ist in den Lehrgangskosten nicht enthalten. Aktuelle Kosten finden Sie auf der Homepage der Prüfungskommission: www.eitswiss.ch. Sie wird nach der Anmeldung zur eidg. Höhere Fachprüfung direkt vom Sekretariat der Prüfungskommission erhoben.

 

Dozierende

Mario Burger
Mario Burger
Sanela Martel
Sanela Martel
René Lischer
René Lischer
Roger Gründler
Roger Gründler
Dani Lindenmann
Dani Lindenmann
Andreas Kessi
Andreas Kessi
Markus Bachmann
Markus Bachmann
Peter Studer
Peter Studer
Antonio Prioli
Antonio Prioli
Christoph Tanner
Christoph Tanner
Renate Nitz
Renate Nitz
Hans-Peter Weber
Hans-Peter Weber
Chantal Wallimann
Chantal Wallimann
Dario Parrillo
Dario Parrillo
Roman Lötscher
Roman Lötscher
SIU Dozent Matthias Grob
Matthias Grob
Pius Burger
Pius Burger
Thomas Bader
Thomas Bader
Patrik Rappo
Patrik Rappo
Stephan Geisser
Stephan Geisser
Nick Zumbühl
Nick Zumbühl
Patrick Widmer
Patrick Widmer
Bernhard Frauchiger
Bernhard Frauchiger
SIU Dozent Simon Ausserlechner
Simon Ausserlechner
Michael Schierz
Michael Schierz
Bruno Reichen
Bruno Reichen
Andreas Bär
Andreas Bär
Josef Gemperle
Josef Gemperle
Mehmet Arikan
Mehmet Arikan
SIU Dozent Christofer Roth
Christofer Roth
Simon Scheurer
Simon Scheurer
Sascha Herger
Sascha Herger
Marko Markovic
Marko Markovic
Egzon Rujkovci
Egzon Rujkovci
Rolf Hofer
Rolf Hofer
Thomas Wehrli
Thomas Wehrli
Philipp Rapp
Philipp Rapp
Beat Hohler
Beat Hohler
Tom Scheidegger
Tom Scheidegger
Rene Koch
Rene Koch
Peter Häfliger
Peter Häfliger
Denise Senn
Denise Senn
Christian Zwicky
Christian Zwicky
Tom Schäpper
Tom Schäpper
Peter Wilhelm
Peter Wilhelm
SIU Dozent Benjamin Locher
Benjamin Locher
Andreas Leuthold
Andreas Leuthold
Roger Schneider
Roger Schneider

Erfahrungsberichte

FAQ Elektroprojektleiter / Elektroprojektleiterin mit eidg. Fachausweis

Der Lohn eines abgeschlossenen Elektroprojektleiters / einer Elektroprojektleiterin beträgt in etwa CHF 7500.00. Die Löhne sind aber abhängig von Region, Stellung im Betrieb und auch dem Alter. Falls Sie Ihr Lohnprofil genau ausrechnen möchten, empfehlen wir einen Online-Lohnrechner.

Mit der Weiterbildung Elektroprojektleiter / Elektroprojektleiterin mit eidg. Fachausweis sind Sie fähig, eine grössere Teamverantwortung in einem Betrieb zu übernehmen und grössere Projekte in der Elektrobranche zu leiten. Sie erlangen die Kontrollberechtigung nach NIV.

Die Weiterbildung Elektroprojektleiter / Elektroprojektleiterin mit eidg. Fachausweis kann man in der Fachrichtung Installation und Sicherheit sowie Planung absolvieren. 

Beim SIU können Sie den Lehrgang dipl. Elektrotechniker / Elektrotechnikerin HFanhängen und schliesslich beim EIT.Swiss die Praxisprüfung für die Fachkundigkeit ablegen. Ein anderer Weg könnte sein, die Weiterbildung Elektroinstallations- und Sicherheitsexperte / Elektroinstallations- und Sicherheitsexpertin mit eidg. Diplom abzulegen.

Den Unterricht der Weiterbildung Elektroprojektleiter / Elektroprojektleiterin mit eidg. Fachausweis können Sie mit jedem Betriebssystem besuchen. Für die Verwendung des Zeichenprogramms RED-CAD wird ein Windows-Betriebssystem oder deren Oberfläche benötigt.

Unsere Empfehlung ist 20 Stunden pro Monat im Selbststudium für die Vor- und Nachbearbeitung des Stoffes.

SQS ISO 21001 (Zertifiziertes Managementsystem)
IQNet (Certified Management System)
www.ausbildung-weiterbildung.ch