Anmeldung

Winterthur

Informationsanlass Kaderschule Detailhandel 189885
19.15 - 20.15 Uhr
Mo
18.06.2018 - 18.06.2018
18.06.2018 - 18.06.2018

Winterthur

Informationsanlass KMU Unternehmerschule 189985
17.30 - 18.30 Uhr
Mo
18.06.2018 - 18.06.2018
18.06.2018 - 18.06.2018

Telefonische Bildungsberatung

Anfrage per E-Mail

Broschüren downloaden

Allgemeine Broschüre

Infoanlässe

Zug

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 183499
18.00 - 19.30 Uhr
Mo
18.06.2018 - 18.06.2018
18.06.2018 - 18.06.2018

Winterthur

Informationsanlass Kaderschule Detailhandel 189885
19.15 - 20.15 Uhr
Mo
18.06.2018 - 18.06.2018
18.06.2018 - 18.06.2018

Die Weiterbildung für Kadermitarbeitende aus Verkauf und Vertrieb, die in die obersten Managementebenen aufsteigen wollen

Möchten Sie wichtige Beiträge zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung Ihres Unternehmens leisten? Dann ist der Lehrgang Verkaufsleiter/-in mit eidg. Diplom nach neuem Reglement genau das Richtige für Sie! Damit üben Sie in Zukunft einen wesentlichen Einfluss auf den Erfolg Ihrer Firma aus.

Verkaufsleiter/-in
https://www.siu.ch/system/files_force/media/siu_factsheet_verkaufsleiter_122017_online_0.pdf?download=1

138

Eidgenössisch anerkannter und Titel

Verkaufsleiter/-in mit eidgenössischem Diplom HFP
(Vertiefungsrichtung in Verkaufsmanagement)

Nur erfolgreiche Absolventen/-innen der Höheren Fachprüfung dürfen diesen geschützten Titel tragen.

SIU-Diplom

Teilnehmende, welche die interne Prüfung erfolgreich abschliessen, erhalten das SIU-Diplom „Verkaufsleiter/-in SIU mit Vertiefung in Verkaufsmanagement“.

SIU-Attest

Teilnehmende, die mindestens 80% des Unterrichts besucht haben erhalten ein Attest.

 

Einordnung in der Schweizer Bildungslandschaft

Höhere Fachprüfungen sind anspruchsvolle berufliche Weiterbildungen, die ihre Ursprünge in den Meisterprüfungen haben. Die Bildungsgänge sind praxisorientiert und fördern insbesondere die Fähigkeit zu methodischem und vernetztem Denken, zur Analyse von berufsbezogenen Aufgabenstellungen und zur praktischen Umsetzung. Höhere Fachprüfungen sind in der Schweiz in allen Berufsfeldern hochgradig anerkannt. Berufs- und Branchenverbände sorgen als Prüfungsträger dafür, dass die Abschlüsse der eidgenössischen Prüfungen einen direkten Bezug zur beruflichen Praxis und zum Arbeitsmarkt haben. Wer über ein eidg. Diplom verfügt und die jeweiligen Zusatzbedingungen erfüllt, kann eine Fachhochschule besuchen und danach eine Universität oder ETH.

Ihr Nutzen

Als Verkaufsleiter/-in mit Vertiefungsrichtung Verkaufsmanagement steuern Sie den Erfolg Ihres Unternehmens, indem Sie Verkaufs- und Expansionsstrategien entwickeln, Verkaufsprozesse leiten und den Offertprozess gestalten. Sie sind die wichtigste Ansprechperson für Kunden und Mitarbeitende.

Weiter werden Sie in der Lage sein Märkte, Trends und Umwelt zu analysieren, Resultate richtig zu interpretieren und daraus abgeleitete Massnahmen umzusetzen. Sie lernen komplexe Fragestellungen strategisch fundiert zu lösen und verfeinern Ihre Führungskompetenzen. Auf dem Arbeitsmarkt verbessern Sie Ihren eigenen Marktwert markant. Während dem Lehrgang werden Sie auch vom fachlichen Austausch mit den anderen Teilnehmenden profitieren und können sich so ein tragfähiges Netzwerk von Gleichgesinnten aufbauen.

Berufsbild

Verkaufsleiter/-innen tragen die Gesamtverantwortung für den Verkauf in einem Unternehmen. Sie steuern in ihrem Arbeitsbereich sämtliche Verkaufsprozesse und sind verantwortlich für die Erwirtschaftung von existenzsichernden Dechkungsbeiträgen und Zuwachsraten gemäss den Unternehmenszielen. In der Regel sind sie auch Mitglied der Geschäftsleitung.

Vertiefungsrichtung Verkaufsmanagement

Verkaufsleiter/-innen mit Vertiefung Verkaufsmanagement entwickeln Vertriebsstrategien, planen und verantworten die operativen Verkaufsaktivitäten und kontrollieren die Erfolge. Sie organisieren und führen die Verkaufsabteilung.

 

Handlungsfelder und Lerninhalte

Im SIU können Sie den Lehrgang Verkaufsleiter/-in mit Vertiefungsrichtung in Verkaufsmanagement absolvieren. (424 Lektionen inkl. angewandte Vernetzung)

Die Handlungsfelder 1-4 sind Basisfächer. Die Handlungsfelder 5-7 sind für die Vertiefungsrichtung in Verkaufsmanagement. Die Vertiefung in Key Account Management wird zu einem späteren Zeitpunkt auf eine Durchführung überprüft.

Handlungsfeld 1: Managementaufgaben wahrnehmen
  • Sachorientierte und wirksame Arbeitstechnik
  • Realistische und motivierende Ziele setzen
  • Strategischer Aufbau eines internen und externen Netzwerkes
  • Regelmässiges Beurteilen der Mitarbeitenden und entsprechende Massnahmen definieren für deren Kompetenzentwicklung
  • Regelmässige Budgetkontrolle anhnand Soll-Ist-Vergleich
Handlungsfeld 2: Markt, Umfeld und Trends analysieren
  • Regelmässiges Beschaffen und Analysieren von Daten aus diversen Informationsquellen
  • Analyse der Beschaffungs- und Absatzmärkte
  • Erkenntnisse aus Analyse im Sinne des Unternehmens umsetzen
  • Bedürfnisse und Entwicklung der Markteilnehmer kennen und daraus Trends ableiten
  • Prozesse erarbeiten und betreuen (Trends & Innovationen)
Handlungsfeld 3: Marktleistung gestalten
  • Marktleistungs- und Sortimentspolitik gestalten
  • Überwachen und planen von Einführungen neuer Produkten / Dienstleistungen
  • Preisstrategie festlegen
  • Kundenbedürfnisse überprüfen
  • Betreiben von Innovationsmanagement
Handlungsfeld 4: Marktbearbeitung realisieren
  • Kontakt zu den wichtigsten und grössten Kunden
  • Entwickeln von Zusatzprogrammen im Sinne vom Cross Selling Optionen
  • Entwickeln von Grundlagen für das Customer-Relationship-Management (CRM)
  • Umsetzen des Kommunikationplans im Sinne einer integrierten Multichannel Kommunikation
  • Steuerung der absatzrelevanten Live-Marketing-Aktivitäten (z. Bsp. Verkaufsförderung am POS, Sponsoring, Messen und Events)
Handlungsfeld 5: Verkaufsstrategie entwickeln
  • Formulieren der langfristigen strategischen Ziele für den Verkauf
  • Verkaufsplanungskonzepte entwicklen
  • Ableiten von Kosten- und Kontrollmassnahmen
  • Evaluation von Partnerschaften
Handlungsfeld 6: Offertprozess steuern
  • Verantwortung über den Offertprozess
  • Gestalten des Leistungsumfangs und den Preis gemäss den Vorstellungen des Kunden und der strategischen Preisgestaltung
  • Anweisen von Innen- und Aussendienstmitarbeitern bezüglich Argumentation und Präsentation der Offerten
  • Führen von Preisverhandlungen
  • Unterstützen den AD oder KAM bei Kundenbesuchen und überwachen die Abschlüsse
Handlungsfeld 7: Verkaufsprozess steuern
  • Analyse der Absatzkanäle
  • Ableiten von Potenzial und planen der Umsatz- und Absatzzahlen
  • Aus der Verkaufsstrategie Umsetzungspläne entwickeln
  • Kontrolle der Verkaufszahlen
  • Regelmässiger Kontakt zu Kunden
  • Korrekturmassnahmen ableiten
  • Akquisitationsunterstützung
  • Koordination von Verkaufshilfen
Lehrmittel

In diesem Lehrgang setzten wir bewährte Lehrmittel ein, die ganz spezifisch auf diese Höhere Fachprüfung vorbereiten. Ergänzt werden die Lehrmittel mit Fallstudien und Praxisaufträgen.

Zulassung zur eidg. Höheren Fachprüfung für Verkaufsleiter

Zur Höheren Fachprüfung Verkaufsleiter/-in wird zugelassen, wer entweder a oder b erfüllt.

a) einen eidg. Fachausweis im Bereich der branchenspezifischen Berufsprüfungen, ein Diplom einer anderen höheren Fachprüfung, ein Diplom einer höheren Fachschule oder ein Diplom einer Fachhochschule oder einer Hochschule besitzt und mindestens drei Jahre Praxis in leitender und/oder objektverantwortlicher Funktion im Marketing und Verkauf nachweisen kann;

oder

b) ein eidg. Fähigkeitszeugnis eines Berufes mit mindestens dreijähriger Lehre, ein Diplom einer vom Bundesamt anerkannten Handelsmittelschule oder Fachmittelschule oder ein Maturitätszeugnis besitzt und mindestens sechs Jahre Praxis, davon drei Jahre in leitender und/oder objektverantwortlicher Funktion, im Marketing oder Verkauf nachweisen kann.

Zulassungsabklärung zur eidg. Höheren Fachprüfung für Verkaufsleiter

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen vollumfänglich erfüllen, können Sie Ihre Unterlagen dem Prüfungssekretariat senden. Gegen eine Gebühr prüft die Kommission eine verbindliche Zulassung und teilt Ihnen das Ergebnis schriftlich mit.

Swiss Marketing
Prüfungssekretariat
Talacker 34
8001 Zürich

Online-Abklärungsformular

Zulassung zum Lehrgang 

Sollten Sie die Zulassungsbedingungen für die eidgenössische Höhere Fachprüfung noch nicht erfüllen, können Sie den Lehrgang dennoch besuchen.

Eidg. Höhere Fachprüfung Verkaufsleiter/-in

Die Prüfung wird neu in vier Teilen absolviert:

Schriftlich:

  • Prüfungsteil 1: Situative Fragen
    Die Kandidierenden setzen schriftlich konkrete Handlungssituationen und/oder Mini-Cases fachlich und methodisch korrekt um. Schwerpunkt: Handlungsfelder 1 bis 4.
  • Prüfungsteil 2: Fallstudie Teil 1 und Fallstudie Teil 2
    In den integrativen Fallstudien weisen die Kandidierenden schriftlich nach, dass sie umfassende Analysen, Lösungen und Planungen erarbeiten können. Schwerpunkt: Handlungsfelder 5 bis 7.

Mündlich:

  • Prüfungsteil 3: Erfolgskritische Situationen
    Die Kandidierenden erhalten vier bis fünf erfolgskritische Situationen, in welchen praxisnahe und schwierige Arbeitssituationen beschrieben sind. Schwerpunkt: Handlungsfelder 1 und 5 bis 7.
  • Prüfungsteil 4: Präsentation (inkl. Vorbereitung) und Fachgespräch
    Die Kandidierenden analysieren eine Ausgangslage, entwickeln Konzept- und Umsetzungsideen und bereiten für ein definiertes Zielpublikum eine Überzeugungspräsentation vor. Schwerpunkt: Handlungsfelder 5 bis 7.
Prüfungskommission

Für die Organisation und Umsetzung der eidgenössischen Höheren Fachprüfung für Verkaufsleiter/-innen sind die Trägerverbände Swiss Marketing, KV Schweiz und Verkauf Schweiz verantwortlich. Sie erstellen die Prüfungsaufgaben, entscheiden über Zulassungen, wählen die Experten aus und vergeben die eidgenössischen Diplome. Die Prüfungsgebühr wird ebenfalls direkt von den Trägerverbänden erhoben und ist nach Anmeldung zur Prüfung zu begleichen.

Die Anmeldung zur eidg. Prüfung erfolgt jeweils im März. Die schriftliche Prüfung findet im August und die mündliche Prüfung im Oktober statt.

Detaillierte Informationen zu den Terminen, zum Prüfungsablauf und zur Notengebung finden Sie hier:

Direktlink zur Prüfungskommission

 

 

Präsenzuntericht

Einen Tag Unterricht pro Woche à 8 Lektionen.

Persönlicher Lernaufwand

Je nach Vorkenntnissen und persönlichem Lernverhalten, sollten Sie pro Woche 6 bis 8 Stunden für das individuelle Lernen einplanen.

Lehrgangskosten
Kursgeld  CHF 12'100.00  (CHF 6'200.00 mit Subventionen*)
Lehrmittel CHF 800.00  (CHF 400.00 mit Subventionen*)

 

Zahlungsvarianten wie folgt möglich:

a) Vor Lehrgangsbeginn CHF 12'900.00
b) Vor Lehrgangsbeginn CHF 6'900.00 und vor dem zweiten Semester CHF 6'100.00
c) Vor Lehrgangsbeginn CHF 4'200.00 und danach 7 Raten à je CHF 1'300.00

 

*Erhalten Sie 50% Bundesbeiträge zurück
Seit Herbst 2017 gibt es für die höhere Berufsbildung Bundesbeiträge (ehemals Kantonssubventionen). Es werden 50% der Kosten für Kursgeld und Lehrmittel vom Bund nach Absolvieren der eidg. Prüfung zurückerstattet. Lesen Sie hier mehr dazu.
 

Kosten eidgenössische Prüfung

Die Prüfungsgebühr für die eidg. Berufsprüfung ist in den Lehrgangskosten nicht enthalten. Sie wird nach der Anmeldung zur eidg. Berufsprüfung direkt vom Sekretariat der Prüfungskommission erhoben.

Dozierende

Unsere Dozierenden sind ausgewiesene Experten auf ihrem Gebiet und verfügen über fundierte Praxiserfahrung. Sie gestalten den Unterricht nach modernen methodisch-didaktischen Grundsätzen und sorgen mit Beispielen aus dem Berufsalltag und regelmässigen Lernkontrollen für einen positiven Lernerfolg. Unsere Dozierenden pflegen den Dialog mit den Teilnehmenden, schaffen ein positives Lernklima und sprechen eine klare, verständliche Sprache.

Eine Auswahl der Dozenten und Dozentinnen, welche in diesem Lehrgang unterrichten:

Unsere nächsten Startdaten & Informationsanlässe

Zürich

Informationsanlass Verkaufsleiter/-in 189552
18.00 - 19.00 Uhr
Mo
26.11.2018 - 26.11.2018
26.11.2018 - 26.11.2018

Zürich

Verkaufsleiter/-in mit Vertiefung Verkaufsmanagement 193052
Tageskurs
Sa
30.03.2019 - 18.07.2020
30.03.2019 - 18.07.2020

Olten

Verkaufsleiter/-in mit Vertiefung Verkaufsmanagement 193089
Tageskurs
Sa
30.03.2019 - 18.07.2020
30.03.2019 - 18.07.2020

Olten

Verkaufsleiter/-in mit Vertiefung Verkaufsmanagement 193088
Tageskurs
Di
09.04.2019 - 14.07.2020
09.04.2019 - 14.07.2020

Zürich

Verkaufsleiter/-in mit Vertiefung Verkaufsmanagement 193051
Tageskurs
Di
09.04.2019 - 14.07.2020
09.04.2019 - 14.07.2020

Weitere Informationen und Wissenswertes zum Lehrgang

Weitere Lehrgänge die Sie interessieren könnten:

Anmeldung

Winterthur

Informationsanlass Kaderschule Detailhandel 189885
19.15 - 20.15 Uhr
Mo
18.06.2018 - 18.06.2018
18.06.2018 - 18.06.2018

Winterthur

Informationsanlass KMU Unternehmerschule 189985
17.30 - 18.30 Uhr
Mo
18.06.2018 - 18.06.2018
18.06.2018 - 18.06.2018

Telefonische Bildungsberatung

Anfrage per E-Mail

Broschüren downloaden

Allgemeine Broschüre

Infoanlässe

Zug

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 183499
18.00 - 19.30 Uhr
Mo
18.06.2018 - 18.06.2018
18.06.2018 - 18.06.2018

Winterthur

Informationsanlass Kaderschule Detailhandel 189885
19.15 - 20.15 Uhr
Mo
18.06.2018 - 18.06.2018
18.06.2018 - 18.06.2018