Kontakt mit WhatsApp

Chantal Wallimann

Chantal Wallimann

«Dank der Weiterbildung beim SIU wurde ich befördert.»

Chantal Wallimann konnte dank dem Kombinationslehrgang beim SIU (Elektroprojektleiterin mit eidg. Fachausweis und dipl. Technikerin HF Elektrotechnik) zur Junior Projektleiterin aufsteigen. Im Interview erzählt sie, wie sie die Weiterbildung erlebt.

Interview mit Chantal Wallimann

Martina Rauch

August 2021

Was hat Sie dazu bewegt, eine Weiterbildung beim SIU zu machen?

Ich arbeite seit über zwei Jahren in der Elektroplanung, dazu fehlt mir allerdings noch das nötige Diplom. Für mich war es bei der Auswahl der Schule wichtig, dass das Unterrichtskonzept innovativ wie auch modern ist. Mit der Methode high-voltage-learning® beim SIU habe ich genau das gefunden. Dank der Kombination von Präsenzunterricht, Online-Unterricht sowie den Lernvideos kann ich mein eigenes Lerntempo bestimmen und unglaublich viel Zeit einsparen.

Hat sich bereits jetzt etwas verändert?

Ich wurde dank meiner Weiterbildung beim SIU bereits jetzt zur Junior Projektleiterin befördert und merke auch, dass ich bereits viel Wissen im Alltag einsetzen kann. Vor allem von den Fächern «Regeln der Technik» sowie «Normen und Vorschriften» kann ich viel profitieren. 

Was ist Ihr Ziel nach der Weiterbildung?

Ich möchte eine gute Projektleiterin werden und die Installateure fachlich gut führen können. Das kann ich nur, wenn ich die Weiterbildung beim SIU absolviere und fachkompetent werde.

Was überzeugt Sie an der Weiterbildung am meisten?

Mir gefällt nach wie vor das Unterrichtskonzept am besten. Dank der Lernvideos kann ich bereits im Voraus die Lerninhalte erarbeiten, so dass ich dem Lehrer im Unterricht gut folgen kann. Auch die Organisation beim SIU entspricht meinen Erwartungen. Das Sekretariat kümmert sich bei jedem Problem sofort um uns und man wird wirklich ernst genommen. Natürlich finde ich auch die Dozierenden sehr gut– wenn sie fachkompetent sind, dann macht es wirklich Spass Neues zu lernen.

Wie erleben Sie den Austausch innerhalb der Klasse, wenn man sich nicht so oft persönlich trifft?

Unsere Klasse hat mitten im ersten Lockdown mit der Weiterbildung gestartet. Dafür, dass wir uns am Anfang wirklich nie gesehen haben, war der Austausch immer top – ist er auch heute noch. Unsere Klassenchats werden toll genutzt und wir können gut voneinander profitieren.

Würden Sie sich für die Weiterbildung wieder anmelden?

Ja, ganz klar. Auch wenn es eine strenge Zeit ist, habe ich mein Ziel vor Augen und dadurch den Willen durch zu beissen. Ich kann es auf jeden Fall allen weiterempfehlen, die in der Elektrobranche aufsteigen möchten.

Interessante Lehrgänge und Kurse

SQS ISO 21001 (Zertifiziertes Managementsystem)
IQNet (Certified Management System)
www.ausbildung-weiterbildung.ch