Anmeldung

Telefonische Bildungsberatung

Anfrage per E-Mail

Broschüren downloaden

Allgemeine Broschüre

Infoanlässe

Zürich

Informationsanlass Filialleiter/-in 199452
18.00 - 19.00 Uhr
Di
26.03.2019 - 26.03.2019
26.03.2019 - 26.03.2019

Olten

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 193411
18.00 - 19.30 Uhr
Mi
03.04.2019 - 03.04.2019
03.04.2019 - 03.04.2019

Bern

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 193412
18.00 - 19.30 Uhr
Mi
10.04.2019 - 10.04.2019
10.04.2019 - 10.04.2019
Montag, 17. September 2018
Kategorie:

Die Nachfolgeregelung eines Unternehmens ist eine aufwendige, sowie auch emotionale Angelegenheit. Keinem Unternehmer fällt es leicht, sich von seiner eigenen Firma zu trennen und jemand Neues an seinen Posten zu lassen. Noch herausfordernder ist es, seine eigene Firma zu verkaufen und einem Fremden zu überlassen.

 

Um einen passenden Käufer zu finden, können vier unterschiedliche Methoden ausprobiert werden. Die erste ist das Ausschreiben auf Verkaufsplattformen, wobei das Interesse bei potentiellen Käufern geweckt werden muss. Im Vordergrund stehen dabei Branche, Region, Grösse, Preis usw. Die zweite naheliegende Option ist über das eigene Firmennetzwerk gezielt Kunden, Lieferanten oder sogar Konkurrenten über die Verkaufsabsichten der Firma zu informieren. Die dritte Möglichkeit ist das Anschreiben von Firmen in ähnlich gelagerten Branchenverbänden, wobei vorher die Firmen auf ihre Eignung überprüft werden sollten. Die vierte und letzte Möglichkeit ist das Suchen via Inserat in Branchenzeitungen.

Welche wichtigen Schritte sind in einem Verkaufsprozess zu beachten?

 

  1. Nehmen Sie sich Zeit: Ein Verkaufsprozess dauert mehr als ein Jahr. Viele kümmern sich zu spät darum und müssen dann einen erst besten Käufer nehmen. Je mehr Zeit man sich mit der Suche lässt, desto geeigneter wird der Käufer sein.
  2. Lassen Sie Ihre Firma bewerten: Es lohnt sich, den Wert der eigenen Firma professionell schätzen zu lassen und nicht aus dem Bauch heraus einen Preis zu nennen. Jede Unklarheit bezüglich des Preises führt zu einem Abschlagen des Kaufs. Interessenten müssen den Preis bei Fremdfinanzierungen vor der Bank rechtfertigen können.
  3. Geeignete Nachfolger finden: Der Nachfolger sollte ein kompetenter und erfahrener Unternehmer sein. Einen solchen Menschen gibt es nicht an jeder Strassenecke. Sinnvoll ist eine umfassende Liste, was künftige Inhaber alles mitbringen muss.
  4. Holen Sie sich gezielt Unterstützung: Es ist eine grosse Herausforderung den Firmenverkauf auf eigene Faust abzuwickeln. Erfahrene Unternehmensberater können eine grosse Unterstützung darstellen und mitanpacken.
  5. Loslassen: Eine eigens aufgebaute Firma zu verkaufen, ist nicht einfach – das Herz und viel Investition hängt daran. Aber irgendwann ist es Zeit loszulassen und dafür zu sorgen, dass die Firma in gute Hände kommt.

 

Ist ein guter Nachfolger gefunden, lohnt es sich einen gemeinsamen Businessplan zu erstellen und die nächsten fünf Jahre des Unternehmens zu planen. So kann eine optimale Übergabe garantiert werden und dem neuen Chef einen möglichst guten sowie reibungslosen Start zu ermöglichen.

 

Möchten Sie auch Nachfolger einer Firma werden? Unser Lehrgang Fachleute Unternehmensführung KMU bietet das nötige Know-How für eine solche anspruchsvolle Position. Interessiert? Informieren Sie sich auf www.siu.ch/fuf oder rufen Sie uns an unter 044 515 72 70.

Anmeldung

Telefonische Bildungsberatung

Anfrage per E-Mail

Broschüren downloaden

Allgemeine Broschüre

Infoanlässe

Zürich

Informationsanlass Filialleiter/-in 199452
18.00 - 19.00 Uhr
Di
26.03.2019 - 26.03.2019
26.03.2019 - 26.03.2019

Olten

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 193411
18.00 - 19.30 Uhr
Mi
03.04.2019 - 03.04.2019
03.04.2019 - 03.04.2019

Bern

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 193412
18.00 - 19.30 Uhr
Mi
10.04.2019 - 10.04.2019
10.04.2019 - 10.04.2019