Anmeldung

Zürich

Filialleiter/-in 173752
Nachmittags-/Abendkurs
Fr
12.05.2017 - 15.09.2017
12.05.2017 - 15.09.2017

Zürich

Betriebswirtschafter/-in KMU 174551
Tageskurs
Fr
19.05.2017 - 21.07.2018
19.05.2017 - 21.07.2018

Bern

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173464
18.00 - 19.45 Uhr
Di
30.05.2017 - 30.05.2017
30.05.2017 - 30.05.2017

Zürich

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173458
18.00 - 19.45 Uhr
Di
06.06.2017 - 06.06.2017
06.06.2017 - 06.06.2017

Telefonische Bildungsberatung

044 515 72 72

Anfrage per E-Mail

Broschüren downloaden

Allgemeine Broschüre

Infoanlässe

Bern

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173464
18.00 - 19.45 Uhr
Di
30.05.2017 - 30.05.2017
30.05.2017 - 30.05.2017

Zürich

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173458
18.00 - 19.45 Uhr
Di
06.06.2017 - 06.06.2017
06.06.2017 - 06.06.2017

Basel

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173480
18.00 - 19.45 Uhr
Mo
12.06.2017 - 12.06.2017
12.06.2017 - 12.06.2017

Die praxisorientierte kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Weiterbildung für Kader in KMU mit möglichem Zusatzabschluss «Fachmann/-frau Unternehmensführung KMU»

Haben Sie eine abgeschlossene technische oder handwerkliche Lehre, 3 Jahre Praxis-Erfahrung und grosse Pläne für die Zukunft? Der Lehrgang «Technische/-r Kauffrau/-mann» ist eine kaufmännisch – betriebswirtschaftliche Weiterbildung, die Sie zu einem wertvollen, qualifizierten Generalisten formt. Alle relevanten Themen werden branchenübergreifend und mit hohem Praxisbezug behandelt. Der Austausch unter den Teilnehmenden ist ein wichtiger Erfolgsfaktor dieser Weiterbildung. Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen und bringen dadurch unterschiedliche Erfahrungen ein. 
Die SIU KMU Unternehmerschule, welche seit über 50 Jahren Fachkräfte aus Gewerbe und Handwerk auf Kaderpositionen in KMU vorbereitet, bietet diese Weiterbildung in Kombination mit der Berufsprüfung «Fachmann Unternehmensführung KMU» an. Dieser duale Abschluss vereint den Generalisten «Technischer Kaufmann» mit der Führungskraft «Fachmann Unternehmensführung KMU» zu einem kompenten Kadermitarbeiter. Dies öffnet den Absolventen die Türen zu verantwortungsvollen Positionen in Industrie, Gewerbe und Verwaltung.

Technische/-r Kaufmann/-frau
http://www.siu.ch/system/files_force/media/factsheets/siu_factsheet_technische_kaufleute_052017.pdf?download=1

1566

Eidgenössisch anerkannter Titel

Technische Kauffrau / technischer Kaufmann mit eidg. Fachausweis
Nur erfolgreiche Absolventen/-innen der eidg. Berufsprüfung dürfen diesen geschützten Titel tragen.

Nach der «SIU Unternehmerschule» (1. Teil dieser Weiterbildung) können Sie bereits den Titel „Fachmann/-frau Unternehmensführung KMU mit eidg. Fachausweis“ erlangen (vorausgesetzt Sie erfüllen die Zulassungsbedingungen).

SIU Diplom

Teilnehmende, die die interne Prüfung erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten das SIU Diplom „Technische/r Kauffrau/-mann“

SIU Attest

Teilnehmende, die an mind. 80 % aller Lektionen dieses Lehrgangs anwesend waren, erhalten ein Attest.

Einordnung in der Schweizer Bildungslandschaft

Berufsprüfungen ermöglichen nach der beruflichen Grundbildung eine Spezialisierung und Vertiefung in einem bestimmten Bereich. Sie setzen eine mehrjährige Berufserfahrung im entsprechenden Bereich voraus. Erfolgreiche Absolventen erhalten einen eidgenössischen Fachausweis und damit eine eidgenössische Anerkennung als qualifizierte Arbeitskraft in Theorie und Praxis. Der Fachausweis «Technischer Kaufmann» bestätigt die fachliche Qualifikation, um in unteren und mittleren Kaderpositionen aller Unternehmensbereiche mitzuwirken. Berufsprüfungen sind in der Regel auch Voraussetzung für Höhere Fachprüfungen. Berufs- und Branchenverbände sorgen als Prüfungsträger dafür, dass die Abschlüsse der eidgenössischen Prüfungen einen direkten Bezug zur beruflichen Praxis und zum Arbeitsmarkt haben.

 

Ihr Nutzen

Sie werden als Generalist zur Schnittstelle zwischen Handwerk, Technik und Betriebswirtschaft und agieren somit nicht mehr direkt an der „Front“, sondern im Büro. Diese Ausbildung eröffnet vor allem Leuten aus technischen, handwerklichen und gewerblichen Berufen neue Perspektiven. Ein wesentlicher Nutzen dieser Weiterbildung ist der konkrete Bezug zu Ihrem Berufsalltag. Anhand vieler Praxisbeispiele lernen Sie alle Disziplinen der Betriebswirtschaft kennen. Ausserdem lernen Sie Teil-Führungsverantwortung zu übernehmen. Sie werden darauf vorbereitet, diese Kompetenzen im eigenen Betrieb anzuwenden und umzusetzen. Zudem werden Sie befähigt, die Kompetenzen auch auf andere Situationen und Unternehmen zu übertragen. In dieser Weiterbildung treffen Berufsleute aus verschiedenen Branchen zusammen, so profitieren Sie besonders auch vom Austausch mit den anderen Teilnehmenden. Sie lernen Stärken und Schwächen im eigenen Unternehmen zu erkennen und daraus die richtigen Schlüsse und Massnahmen abzuleiten. Von dieser Weiterbildung werden nicht nur Sie als Teilnehmer oder Teilnehmerin profitieren, sondern auch Ihr Unternehmen erhält einen konkreten Nutzen. Ziel dieser Weiterbildung ist es, Berufsleute aufgrund des Lernstoffes eine zum Generalisten notwendige Fachkompetenz in den Bereichen Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Marketing, Einkauf, Verkauf und Organisation aufzubauen.

Berufsbild

Technische Kaufleute sind vielseitig und flexibel einsetzbar. Sie sind Generalisten in den Bereichen Betriebswirtschaft, Informatik und Technik. Meist arbeiten Sie in KMU’s in Branchen wie Industrie, Gewerbe, Verwaltung, Dienstleistung in den Bereichen Einkauf, Verkauf, Kundendienst sowie Informatik und Organisation. Sie gehören in der Regel zum unteren oder mittleren Kader. Technische Kaufleute sind in vielen Betrieben die Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft.

Teil 1: Lehrgang «SIU Unternehmerschule» mit Abschlussmöglichkeit «Fachmann/-frau Unternehmensführung KMU mit eidg. FA» (2 Semester) 
Modul 1: Allgemeine Unternehmensführung (24 Lektionen)

Sie lernen Ihr Unternehmen, dessen Umfeld und Anspruchsgruppen anhand von Modellen strukturiert erfassen, analysieren und beurteilen. Sie wissen, wie ein Businessplan aufgebaut wird, beschäftigen sich mit Unternehmenskooperationen und strategischen Geschäftsfeldern. Zudem kennen Sie die Grundlagen der Volkswirtschaftslehre und verstehen deren Bedeutung für die Wirtschaft.

Modul 2: Leadership, Kommunikation und Personalmanagement (72 Lektionen)

Sie lernen Instrumente für das Selbstmanagement kennen und können Ziele formulieren, Zeitpläne erstellen und wichtige von dringenden Aufgaben unterscheiden. Sie werden sich Ihrer Rolle als Leader und Vorgesetzte/r bewusst und kennen verschiedene Führungsmodelle. Sie werden mit den Voraussetzungen einer wirkungsvollen Kommunikation vertraut, können Sitzungen leiten, Mitarbeitergespräche führen und kennen Methoden zur Konfliktlösung. Sie lernen verschiedene Verhandlungstechniken kennen und wissen, wie diese gezielt eingesetzt werden können.

Modul 3: Organisation (24 Lektionen)

Sie lernen verschiedene Organisationsmodelle und deren Einsatzbereiche kennen. Ausserdem lernen Sie die Grundlagen des Produkt- und Prozessmanagements zu verstehen. Nach dieser Weiterbildung können Sie Prozesse optimieren und kennen die Grundlagen des Qualitätsmanagements.

Modul 4: Rechnungswesen (80 Lektionen)

Sie lernen die Bedeutung des Rechnungswesens für die erfolgreiche Unternehmensführung zu verstehen. Sie kennen nach dieser Weiterbildung die Grundsätze der doppelten Buchhaltung, verstehen die Gliederung einer Bilanz, können mehrstufige Erfolgsrechnungen und Kalkulationen aufbauen sowie Deckungsbeiträge berechnen. Ausserdem lernen Sie das Schweizer Steuersystem und verschiedene Finanzierungsmodelle kennen.

Modul 5: Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Lieferanten und Kundenbeziehungen (72 Lektionen)

Ihnen werden die Aufgaben und Instrumente des Marketings erläutert und Sie können Märkte, Mitbewerber und das eigene Unternehmen strukturiert analysieren. Sie lernen die Grundstrategien des Marketings kennen und können entsprechende Marketingpläne erstellen. Sie werden mit den Marktkennzahlen, den Grundlagen der Sortimentspolitik und der Preisbildung vertraut gemacht. Sie werden Werbung, verschiedene Kommunikationsmittel und Massnahmen zur Kundenbindung planen können und sinnvoll einsetzen. Ausserdem lernen Sie die verschiedenen Arten von Beschaffungs- und Absatzwegen kennen.

Modul 6: Recht in der Unternehmensführung (40 Lektionen)

Sie lernen die Rechtsordnung und die Entstehung von Obligationen und Verträgen kennen. Sie werden verschiedene Verträge, wie den Arbeitsvertrag, den Auftrag oder den Werkvertrag behandeln. Die Grundlagen des Arbeitsgesetzes, des Sozialversicherungs- und Privatversicherungsrechts sind ein weiterer Bestandteil dieses Moduls. Ausserdem lernen Sie das Gesellschaftsrecht und die verschiedenen Unternehmensformen mit den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen kennen.

Modul 7: Vernetzung (40 Lektionen)

Nach dieser Weiterbildung werden Sie in der Lage sein, unternehmerische Fragestellungen betriebswirtschaftlich vernetzt anzugehen und Zielkonflikte zu erkennen. In diesem Modul liegt der Schwerpunkt auf der Vernetzung der Kompetenzen aus den anderen Modulen. Im Rahmen einer Simulation wird das Gelernte angewendet.

Ergänzend: Lerntechnik, Instruktion, Selbstreflexion (8 Lektionen)

Einführung in den Lehrgang, Tipps und Tricks, richtiges Lernverhalten. 

Prüfung zur SIU Unternehmerschule

Modulprüfungen in jedem Fach (Leadership und Marketing werden mit je einer Semesterarbeit abgeschlossen).

Diplom zur SIU Unternehmerschule

Nach erfolgreich absolvierter Modulprüfung erhalten die Teilnehmer das SIU-Diplom «Unternehmensführung SIU»

Fachausweis zur SIU Unternehmerschule

Erfolgreiche Absolventen des ersten Prüfungsteils haben die Möglichkeit die Berufsprüfung für «Fachleute Unternehmensführung KMU mit eidg. Fa.» zu absolvieren und sich bereits nach zwei Semestern einen Fachausweis zu sichern. Voraussetzung ist die Erfüllung der Zulassungskriterien (diese sind höher als bei der Prüfung für technische Kaufleute).

Teil 2: Ergänzungslehrgang «Technischer Kaufmann» (1 Semester)
Informatik (48 Lektionen)

Sie lernen die Grundlagen von Microsoft Word, Excel und Power Point kennen. Sie behandeln die wichtigsten Komponenten der Hardware und der Datenkommunikation sowie die Grundbegriffe der Informations- und Datensicherheit. Sie lernen, wie Sie Informatikprojekte planen und realisieren. Sie haben einen Überblick über die gängigen Programmiersprachen und die verschiedenen Systemsoftware.
Die Inhalte dieses Fachs werden weder eidgenössisch noch intern geprüft. Sie helfen jedoch für die Verarbeitung des Lernstoffs, bei Präsentationen sowie im Berufsleben bei kaufmännischen Tätigkeiten.

Beschaffung, Produktion und Logistik (56 Lektionen)

Sie lernen die verschiedenen Beschaffungswege und deren Vorzüge kennen. Sie werden mit Kenntnissen der Produktionsplanung und -steuerung, die Termin- und Kapazitätsplanung vornehmen können. Sie lernen die Lagerbewirtschaftung sowie das Qualitätsmanagement zu beherrschen.

Volkswirtschaftslehre (48 Lektionen)

Nach der Weiterbildung kennen Sie die volks- und betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge. Sie verstehen den Wirtschaftskreislauf, Konjunkturschwankungen, Wirtschafts-, Geldmengen und Fiskalpolitik sowie den Zusammenhang von Angebot und Nachfrage. Sie verstehen den Einfluss der Wirtschaftslage auf den Markt.

Vertiefung Rechnungswesen (16 Lektionen)

Der Schwerpunkt der Vertiefung Rechnungswesen liegt bei der dynamischen Investitionsrechnung sowie bei der Geldflussrechnung (Cash Flow). Sie lernen mit Hilfe der dynamischen Investitionsrechnung das Risiko für Ihre Investitionen besser ein zu schätzen. Mit Hilfe der Geldflussrechnung lernen Sie aufgrund welcher Einflussfaktoren sich die liquiden Mittel verändern und sie diese jeder Zeit unter Kontrolle haben.

Prozess- und Projektmanagement (16 Lektionen)

Sie lernen, wie Prozesse aufgebaut sind und wie diese für Ihr Unternehmen optimiert werden können. Die Planung, Durchführung sowie die Kontrolle von Projekten bilden einen grossen Beschandteil dieses Fachs. Ausserdem lernen Sie Grundsätze des Qualitätsmanagements kennen. Danach wissen Sie, wie Sie die Qualität in Ihrem Unternehmen mit oder ohne Zertifikat sicherstellen können.

Prüfung zum Ergänzungslehrgang Technische/r Kauffrau/-mann

Interne Abschlussprüfungen in allen Fächer 

Diplom zum Ergänzungslehrgang Technische/r Kauffrau/-mann

Nach erfolgreich absolvierter Prüfung erhalten die Teilnehmer das SIU-Diplom «Technische/r Kauffrau/-mann».

Fachausweis zu zum Ergänzungslehrgang Technische/r Kauffrau/-mann

Nachdem Sie auch den 2. Teil der Weiterbildung absolviert haben, sind Sie bereit die Berufsprüfung «Technische/r Kauffrau/-mann mit eidg. Fa.» zu absolvieren. Voraussetzung ist die Erfüllung der Zulassungskriterien.

Zulassung zur eidg. Berufsprüfung

Zum Zeitpunkt der Anmeldung zur eidg. Berufsprüfung müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
Zugelassen wird, wer:
a) ein Fähigkeitszeugnis oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt; und
b) sich über eine mindestens dreijährige Praxis mit technischer Tätigkeit ausweisen kann.
c) Beim Fehlen eines Ausweises gemäss Bst. sind mindestens fünf Jahre Praxis mit technischer Tätigkeit nachzuweisen.

Zulassungsabklärung für die eidg. Berufsprüfung

Sind Sie unsicher, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen? Gerne prüfen wir im Rahmen einer Vorabklärung, ob Sie für
die eidg. Berufsprüfung zugelassen sind. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Zulassung zum Lehrgang

Auch wenn Sie die Zulassungsbedingungen für die eidgenössische Berufsprüfung noch nicht erfüllen, können Sie den Lehrgang besuchen und erhalten bei erfolgreichem Abschluss der internen Prüfungen das SIU Diplom.

Grundlagenkenntnisse Finanz- und Rechnungswesen

Im Modul 4 werden Grundlagenkenntnisse im Rechnungswesen vorausgesetzt. Falls Sie sich in diesem Fach unsicher fühlen oder Ihr letzter Unterricht schon etwas weiter zurückliegt, empfehlen wir Ihnen den Basiskurs Rechnungswesen. In drei Tagen werden Themen wie gesetzliche Grundlagen, Kontoplan, Kontorahmen, Warenlager, Inventur und Inventar behandelt. Dieser Kurs vermittelt Ihnen ein solides Fundament, auf welchem Sie im Lehrgang SIU Unternehmerschule (1. Teil Technische Kaufleute) aufbauen können.

Der Basiskurs kostet CHF 490.00 inkl. Lehrmittel und Kursmaterial.

Kaufmännische Grundlagenkenntnisse

Das Zusatzmodul „Technische/-r Kauffrau/-mann“ erfordert Vorkenntnisse in gewissen kaufmännischen Bereichen. Im kaufmännischen Zusatzmodul wird das erforderliche Wissen in folgenden Bereichen innert 5 Tagen (40 Lektionen) vermittelt:

  • Information, Kommunikation, Administration
  • Korrespondenz Deutsch, Korrespondenz Textverarbeitung, Präsentationen
  • Wirtschaft und Gesellschaft
  • Rechtskunde, Betriebskunde, Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre

Das kaufmännische Zusatzmodul kostet CHF 890.- inkl. Lehrmittel und Kursmaterial.

Interne Prüfungen

Am Ende jedes Semesters findet während dem Unterricht eine Zwischenprüfung pro Modul statt. Die Ergebnisse der ersten Zwischenprüfung werden mit allen Teilnehmenden einzeln besprochen. Sie erhalten so eine detaillierte Standortbestimmung und können Ihre Lernstrategie entsprechend anpassen. Die Resultate dieser Zwischenprüfungen haben keinen Einfluss auf die eidg. Berufsprüfung.

Die Berufsprüfung findet in der Regel jedes Jahr im Herbst statt. Es werden folgende Fächer geprüft:

  • Recht (schriftlich, 90 Min.)
  • Finanz- und Rechnungswesen (schriftlich, 120 Min.)
  • Volkswirtschaft (mündlich, 20 Min.)
  • Management (schriftlich, 120 Min.)
  • Führung, Organisation und Kommunikation (Fallstudie, 120 Min.; Präsentation, 20 Min.; Simulation, 20 Min)
  • Marketing (schriftlich, 120 Min.)
  • Beschaffung, Produktion und Logistik (schriftlich, 150 Min.)
  • Informatik (schriftlich, 120 Min.)

Für die Organisation und Durchführung der eidgenössischen Berufsprüfung für Technische Kaufleute ist der Verband für Technische Kaderleute verantwortlich. Sie entscheiden über Zulassungen, wählen die Experten aus und vergeben die eidgenössischen Fachausweise. Die Prüfungsgebühr wird ebenfalls direkt vom Verband erhoben und ist nach Anmeldung zur Prüfung zu begleichen.

Weitere Informationen zur Berufsprüfung finden Sie direkt beim Prüfungsträger: www.anavant.ch

Präsenzunterricht

Ein Tag Unterricht pro Woche (8 Lektionen) während 3 Semestern.
Unterrichtszeiten: 8:30 - 16:15 Uhr oder 13:00 - 20:15 Uhr

Persönlicher Lernaufwand

Je nach Vorkenntnissen und persönlichem Lernverhalten, sollten Sie pro Woche 6 bis 8 Stunden für das individuelle Lernen einplanen.

Lehrgangskosten
Kursgeld CHF 11700.00  (CHF 5850.00 mit Subventionen*)
Lehrmittel CHF 750.00  (CHF 375.00 mit Subventionen*)

 

Zahlungsvarianten

a) Vor Lehrgangsbeginn CHF 12450.00
b) Vor Lehrgangsbeginn CHF 6650.00 und vor dem zweiten Semester CHF 5900.00
c) Vor Lehrgangsbeginn CHF 4100.00 und danach 7 Raten à je CHF 1250.00

 

*50% Subventionen
Die Subventionen für die höhere Berufsbildung werden ab Herbst 2017 neu durch den Bund geregelt. Voraussichtlich werden 50% der Kosten für Kursgeld und Lehrmittel vom Bund nach absolvieren der eidg. Prüfung zurückerstattet. Für Fragen zu den Subventionen nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Kostenreduktionen für Verbandsmitglieder

Das SIU gewährt für diese Weiterbildung den Mitgliedern und Mitarbeitern ihrer Trägerschaft einen Rabatt von CHF 500.00. Um von diesem Rabatt zu profitieren, brauchen wir nach Ihrer Anmeldung die Rechnung des letzten Mitgliederbeitrages.

Trägerschaft des SIU

Eidg. Prüfungsgebühr

Die Prüfungsgebühr für die eidg. Berufsprüfung ist in den Lehrgangskosten nicht enthalten. Sie wird nach der Anmeldung zur eidg. Berufsprüfung direkt vom Sekretariat der Prüfungskommission erhoben.

Die nächste Stufe nach der Berufsprüfung (BP) ist die Höhere Fachprüfung (HFP), welche mit dem eidg. Diplom abschliesst:

Betriebswirtschafter KMU

Unsere Referenten sind ausgewiesene Experten auf ihrem Gebiet und verfügen über fundierte Praxiserfahrung. Sie gestalten den Unterricht nach modernen methodisch-didaktischen Grundsätzen und sorgen mit Beispielen aus dem Berufsalltag und regelmässigen Lernkontrollen für einen positiven Lernerfolg. Unsere Referenten pflegen den Dialog mit den Teilnehmenden, schaffen ein positives Lernklima und sprechen eine klare, verständliche Sprache.

Eine Auswahl der Referenten und Referentinnen, welche in diesem Lehrgang unterrichten:

Unsere nächsten Startdaten & Informationsanlässe

Basel

Informationsanlass KMU Unternehmerschule 179980
17.30 - 18.30 Uhr
Mo
12.06.2017 - 12.06.2017
12.06.2017 - 12.06.2017

St. Gallen

Informationsanlass KMU Unternehmerschule 179971
17.30 - 18.30 Uhr
Di
13.06.2017 - 13.06.2017
13.06.2017 - 13.06.2017

Chur

Informationsanlass KMU Unternehmerschule 179995
17.30 - 18.30 Uhr
Mi
14.06.2017 - 14.06.2017
14.06.2017 - 14.06.2017

Winterthur

Informationsanlass KMU Unternehmerschule 179984
17.30 - 18.30 Uhr
Mo
19.06.2017 - 19.06.2017
19.06.2017 - 19.06.2017

Luzern

Informationsanlass KMU Unternehmerschule 179975
17.30 - 18.30 Uhr
Di
20.06.2017 - 20.06.2017
20.06.2017 - 20.06.2017

Weitere Informationen und Wissenswertes zum Lehrgang

Anmeldung

Zürich

Filialleiter/-in 173752
Nachmittags-/Abendkurs
Fr
12.05.2017 - 15.09.2017
12.05.2017 - 15.09.2017

Zürich

Betriebswirtschafter/-in KMU 174551
Tageskurs
Fr
19.05.2017 - 21.07.2018
19.05.2017 - 21.07.2018

Bern

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173464
18.00 - 19.45 Uhr
Di
30.05.2017 - 30.05.2017
30.05.2017 - 30.05.2017

Zürich

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173458
18.00 - 19.45 Uhr
Di
06.06.2017 - 06.06.2017
06.06.2017 - 06.06.2017

Telefonische Bildungsberatung

044 515 72 72

Anfrage per E-Mail

Broschüren downloaden

Allgemeine Broschüre

Infoanlässe

Bern

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173464
18.00 - 19.45 Uhr
Di
30.05.2017 - 30.05.2017
30.05.2017 - 30.05.2017

Zürich

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173458
18.00 - 19.45 Uhr
Di
06.06.2017 - 06.06.2017
06.06.2017 - 06.06.2017

Basel

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173480
18.00 - 19.45 Uhr
Mo
12.06.2017 - 12.06.2017
12.06.2017 - 12.06.2017