Anmeldung

Zürich

Filialleiter/-in 173752
Nachmittags-/Abendkurs
Fr
12.05.2017 - 15.09.2017
12.05.2017 - 15.09.2017

Zürich

Betriebswirtschafter/-in KMU 174551
Tageskurs
Fr
19.05.2017 - 21.07.2018
19.05.2017 - 21.07.2018

Bern

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173464
18.00 - 19.45 Uhr
Di
30.05.2017 - 30.05.2017
30.05.2017 - 30.05.2017

Zürich

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173458
18.00 - 19.45 Uhr
Di
06.06.2017 - 06.06.2017
06.06.2017 - 06.06.2017

Telefonische Bildungsberatung

044 515 72 72

Anfrage per E-Mail

Broschüren downloaden

Allgemeine Broschüre

Infoanlässe

Bern

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173464
18.00 - 19.45 Uhr
Di
30.05.2017 - 30.05.2017
30.05.2017 - 30.05.2017

Zürich

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173458
18.00 - 19.45 Uhr
Di
06.06.2017 - 06.06.2017
06.06.2017 - 06.06.2017

Basel

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173480
18.00 - 19.45 Uhr
Mo
12.06.2017 - 12.06.2017
12.06.2017 - 12.06.2017

Die betriebswirtschaftlichen Module für die Zulassung zu verschiedenen Höheren Fachprüfungen (Meisterprüfungen)

Verschiedene Berufsverbände haben in den letzten Jahren den betriebswirtschaftlichen Teil ihrer Höheren Fachprüfungen (Meisterprüfungen) dem SIU anvertraut. Die Teilnehmenden absolvieren die SIU Unternehmerschule, während der Verband sich auf den berufsspezifischen Teil der Weiterbildung und die Schlussprüfung konzentriert. Es gelten immer die Zulassungsbedingungen der jeweiligen Höheren Fachprüfungen.

Auf Wunsch und sofern die Zulassungsbedingungen erfüllt sind, können die Teilnehmenden den Lehrgang mit dem eidgenössischen Fachausweis "Fachfrau/Fachmann Unternehmensführung KMU" abschliessen.

Meisterprüfungen der Berufsverbände
http://www.siu.ch/system/files_force/media/factsheets/siu_factsheet_fachleute_unternehmensfuehrung_kmu_052017.pdf?download=1

1000

Für den Abschluss als Kaminfegermeister/-in wird unter anderem eine Ausbildung im Bereich Betriebswirtschaft gefordert.

Massgeblich für die Zulassung zur Meisterprüfung ist in jedem Fall die aktuelle Prüfungsordnung des Verbandes.

Die vom Schweizerischen Institut für Unternehmerschulung angebotene Weiterbildung „Fachfrau/ Fachmann Unternehmensführung KMU“ bildet eine Basis für die Zulassung zur höheren Fachprüfung Kaminfegermeister/-in. Die Module 1 bis 6 dieser Weiterbildung (Fachleute UFÜ KMU), inklusive Verknüpfungsmodul, müssen somit für die Erreichung der Zulassung bestanden werden.

Führungserfahrung wird nur dann vorausgesetzt, wenn die eidgenössische Prüfung des Lehrganges "Fachfrau/Fachmann Unternehmensführung KMU" angestrebt wird. Bei weiteren Fragen zur Höheren Fachprüfung wenden Sie sich bitte an den Schweizerischen Kaminfegermeister-Verband. www.kaminfeger.ch

SIU Unternehmerschule - Fachfrau/Fachmann Unternehmensführung

Die eidgenössische Prüfung dient dazu, abschliessend zu prüfen, ob die Kandidatinnen und Kandidaten über die Kompetenzen verfügen, die zur Ausübung einer anspruchsvollen oder verantwortungsvollen Berufstätigkeit als Betriebsleiterin Bäckerei-Konditorei-Confiserie/Betriebsleiter Bäckerei-Konditorei-Confiserie erforderlich sind.

Auszug aus der Prüfungsordnung

Zur Prüfung wird zugelassen, wer

a) einen eidgenössischen Fachausweis als Chefin Bäckerin-Konditorin-Confiseurin/Chef Bäcker-Konditor-Confiseur besitzt und nach der Berufsprüfung mindestens 2 Jahre Berufspraxis in einer Bäckerei-Konditorei-Confiserie nachweist;
oder
einen eidgenössischen Fachausweis als Branchenspezialistin Bäckerei-Konditorei-Confiserie/Branchenspezialist Bäckerei-Konditorei-Confiserie besitzt und nach der Berufsprüfung mindestens 2 Jahre Berufspraxis in einer Bäckerei-Konditorei-Confiserie nachweist;
oder
wer ein Bachelor of Science ETH in Lebensmittelwissenschaft oder ein Bachelor of Science in Lebensmitteltechnologie besitzt und nach dem Bachelorabschluss mindestens 3 Jahre Berufspraxis in einer Bäckerei-Konditorei-Confiserie nachweist;

und

b) Das Diplom der Unternehmerschulung des Schweizerischen Institutes für Unternehmensführung (SIU) oder einen gleichwertigen Abschluss besitzt.

Vorbehalten bleibt die fristgereichte Überweisung der Prüfungsgebühr nach Ziff. 3.41 und das fristgerechte Einreichen der erforderlichen Unterlagen gemäss Anmeldung sowie die rechtzeitige und vollständige Abgabe der Diplomarbeit.

Fachschule Richemont 

 

SIU Unternehmerschule - Fachfrau/Fachmann Unternehmensführung KMU

Der Kandidat/die Kandidatin hat für den Erwerb des Diploms der Höheren Fachprüfung zu beweisen, dass er/ sie in der Lage ist, höheren Ansprüchen im Berufsfeld und höchsten Ansprüchen als Unternehmer/-in gerecht zu werden. Im Besonderen geht es darum, dass der Kandidat/die Kandidatin darlegt, selbständig einen Betrieb der Fleischwirtschaft zu planen, zu konzipieren und nach unternehmerischen Grundsätzen zu führen.

Auszug aus der Prüfungsordnung

Zur Prüfung wird zugelassen, wessen anlässlich der Prüfungsanmeldung bekannt gegebenes Thema der Diplomarbeit von der Prüfungskommission genehmigt wird und wer

a) den eidg. Fachausweis als Fleischfachfrau / Fleischfachmann oder einen gleichwertigen Abschluss besitzt und nach dem Fachausweiserwerb mindestens zwei Jahre Berufserfahrung vorweisen kann und 
b) das Diplom der Unternehmerschulung des Schweizerischen Institutes für Unternehmerschulung „SIU“ oder einen gleichwertigen Abschluss besitzt. Vorbehalten bleibt die fristgerechte Überweisung der Prüfungsgebühr nach und die rechtzeitige Abgabe der Diplomarbeit. 

Massgeblich für die Zulassung ist in jedem Fall die aktuelle Prüfungsordnung des Verbandes.

Die vom Schweizerischen Institut für Unternehmerschulung angebotene Weiterbildung „Fachfrau/ Fachmann Unternehmensführung KMU“ bildet die Basis für die Höhere Fachprüfung Metzgermeister/-in. Die Module 1 bis 6 dieser Weiterbildung (Fachleute UFÜ KMU) müssen somit für die Erreichung der Zulassung bestanden werden. 

Bei weiteren Fragen zur Höheren Fachprüfung wenden Sie sich bitte an den Schweizer Fleisch-Fachverband SFF.
www.carnasuisse.ch

SIU Unternehmerschule - Fachfrau/Fachmann Unternehmensführung

Die Kandidatinnen und Kandidaten sollen an der höheren Fachprüfung den Nachweis erbringen, dass sie selbständig einen Orthopädie- Schuhmacherbetrieb führen, Patienten, Ärzte und kostentragende Institutionen fachmännisch beraten und orthopädieschuhtechnische Arbeiten gemäss OSM -Tarif ausführen können.

Auszug aus der Prüfungsordnung vom 1. Februar 2005

Zur Prüfung wird zugelassen; wer:

a) das Fähigkeitszeugnis als Orthopädie-SchuhmacherIn besitzt und in einem OSM Betrieb vier Jahre tätig gewesen sein

b) nach bestandener HFP Schuhmacher mindestens 2 Jahre Praxis ausweist

Massgeblich für die Zulassung ist in jedem Fall die aktuelle Prüfungsordnung des Verbandes

Die vom Schweizerischen Institut für Unternehmensführung angebotene Weiterbildung „Fachfrau/ Fachmann Unternehmensführung KMU“ bildet die betriebswirtschaftliche Basis für die Höhere Fachprüfung für Orthopädie-Schuhmachermeister/in. Der erfolgreiche Abschluss der Module 1 bis 6 dieser Weiterbildung (Fachleute Uunternehmensführung KMU) dispensiert die Kandidatinnen und Kandidaten vom Prüfungsteil „Betriebsführung“.

Bei weiteren Fragen zur Höheren Fachprüfung wenden Sie sich bitte an den Verband Fuss & Schuh, SSOMV, (info@ssomv.ch, Tel. 041 368 58 09)

SIU Unternehmerschule - Fachfrau/Fachmann Unternehmensführung

Der/die Kandidat/-in hat durch die Höhere Fachprüfung den Nachweis zu erbringen, dass er/sie selbständig Bein- und Armprothesen sowie Orthesen für den Rumpf und die Extremitäten herstellen kann, über umfassende Kenntnisse im Bereich Rehabilitationstechnik verfügt, Ärzte/-innen, Therapeut/-innen und Patient/-innen orthopädie-technisch beraten kann und über die Grundlagen der Betriebsführung verfügt.

Zur eidg. Prüfung wird zugelassen, wer

a) ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Orthopädist/-in oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt

b) das SIU-Diplom für Betriebswirtschaft oder einen anderen gleichwertigen Abschluss hat

c) den Berufsbildner-Ausweis besitzt

d) 3 Praxisjahre als Orthopädist nachweist

Die vom Schweizerischen Institut für Unternehmensführung angebotene Weiterbildung

„Fachfrau/ Fachmann Unternehmensführung KMU“ bildet eine anerkannte und gültige Basis für die Höhere Fachprüfung Orthopädist/-in. Die Module 1 bis 6 dieser Weiterbildung (Fachleute Unternehmensführung KMU) müssen somit für die Erreichung der Zulassung bestanden werden.

Bei weiteren Fragen zur Höheren Fachprüfung wenden Sie sich bitte an Ihren Verband. www.svot.ch

SIU Unternehmerschule - Fachfrau/Fachmann Unternehmensführung

Der Lehrgang „Seilbahnmanager/-in mit eidg. Diplom“ ist auf Stufe eidgenössische Höhere Fachprüfung (HFP) positioniert und erlaubt es den Seilbahnunternehmungen, ihre fachlich gut ausgebildeten Berufsleute umfassend und effizient in Richtung moderner Unternehmensführung weiterzubilden. 

Auszug aus der Prüfungsordnung 

Zur eidg. Abschlussprüfung Seilbahnmanager-/in wird zugelassen, wer: 
a) einen eidg. Fachausweis als „Seilbahnfachmann/Seilbahnfachfrau“, „Fachmann/Fachfrau Pisten- und Rettungsdienst“ oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt; 
b) über mindestens fünf Jahre praktische Erfahrung in der Seilbahnbranche, davon zwei Jahre Führungserfahrung, verfügt; 
c) über die erforderlichen Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen verfügt. 

Massgeblich für die Zulassung ist in jedem Fall die aktuelle Prüfungsordnung des Verbandes.

Die vom Schweizerischen Institut für Unternehmerschulung angebotene Weiterbildung „Fachfrau/ Fachmann Unternehmensführung KMU“ bildet die Basis für die Höhere Fachprüfung Seilbahnmanager/-in. Die Module 1 bis 6 dieser Weiterbildung (Fachleute Unternehmensführung KMU) müssen somit für die Erreichung der Zulassung bestanden werden. 

Bei weiteren Fragen zur Höheren Fachprüfung wenden Sie sich bitte an den Verband Seilbahnen Schweiz.
www.seilbahnen.org

Zum Lehrgang Fachfrau/Fachmann Unternehmensführung

Die Höhere Fachprüfung dient dazu, abschliessend zu prüfen, ob die Kandidatinnen und Kandidaten über die Kompetenzen verfügen, die zur Ausübung einer anspruchsvollen oder verantwortungsvollen Berufstätigkeit als Bekleidungsgestalterin bzw. Bekleidungsgestalter mit eidg. Diplom erforderlich sind.

Bekleidungsgestalterinnen und Bekleidungsgestalter mit eidg. Diplom verfügen über die Kompetenz, ein Fachgeschäft oder ein Atelier der Bekleidungsbranche administrativ, organisatorisch und fachlich zu führen. Sie entwickeln individuelle Labels und entwerfen eigene Kollektionen.

Auszug aus der Prüfungsordnung

Zur Prüfung wird zugelassen, wer

a) den eidgenössischen Fachausweis als Bekleidungsgestalterin bzw. Bekleidungsgestalter oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt und seit dessen Erwerb über eine zweijährige Berufspraxis in der Bekleidungsgestaltung verfügt.

und

b) das Diplom für Unternehmensführung des Schweizerischen Institutes für Unternehmensführung (SIU) oder einen gleichwertigen Abschluss besitzt.

Vorbehalten bleibt die fristgerechte Überweisung der Prüfungsgebühr nach Ziff.3.41 sowie die rechtzeitige und vollständige Abgabe der Diplomarbeit.

Die vom Schweizerischen Institut für Unternehmerschulung angebotene Weiterbildung „SIU Unternehmerschule - Fachfrau/Fachmann Unternehmensführung KMU“ bildet die Basis für die Höhere Fachprüfung Bekleidungsgestalter/-in. Die Module 1 bis 6 dieser Weiterbildung (SIU Unternehmerschule) müssen somit für die Erreichung der Zulassung bestanden werden. 

Bei weiteren Fragen zur Höheren Fachprüfung wenden Sie sich bitte an den Schweizerischer Modegewerbeverband (SMGV).
www.smgv-usmm.ch

SIU Unternehmerschule - Fachfrau/Fachmann Unternehmensführung

Unsere nächsten Startdaten & Informationsanlässe

Weitere Informationen und Wissenswertes zum Lehrgang

Anmeldung

Zürich

Filialleiter/-in 173752
Nachmittags-/Abendkurs
Fr
12.05.2017 - 15.09.2017
12.05.2017 - 15.09.2017

Zürich

Betriebswirtschafter/-in KMU 174551
Tageskurs
Fr
19.05.2017 - 21.07.2018
19.05.2017 - 21.07.2018

Bern

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173464
18.00 - 19.45 Uhr
Di
30.05.2017 - 30.05.2017
30.05.2017 - 30.05.2017

Zürich

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173458
18.00 - 19.45 Uhr
Di
06.06.2017 - 06.06.2017
06.06.2017 - 06.06.2017

Telefonische Bildungsberatung

044 515 72 72

Anfrage per E-Mail

Broschüren downloaden

Allgemeine Broschüre

Infoanlässe

Bern

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173464
18.00 - 19.45 Uhr
Di
30.05.2017 - 30.05.2017
30.05.2017 - 30.05.2017

Zürich

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173458
18.00 - 19.45 Uhr
Di
06.06.2017 - 06.06.2017
06.06.2017 - 06.06.2017

Basel

Informationsanlass SIU Elektrotechnik 173480
18.00 - 19.45 Uhr
Mo
12.06.2017 - 12.06.2017
12.06.2017 - 12.06.2017